Kissen-Trends, Naturfarben

All natural – natürlich Farben und Materialien

Wolle, Leinen und Naturtöne von Weiß über Creme bis hin zu zarten Blautönen – der Natural-Look macht auch vor den Home-Accessoires nicht halt. Kombiniert mit dezenten Mustern entstehen so Kissenkreationen, die jedem Raum ein sanftes und natürliches Ambiente verleihen.  Übrigens: Kissen im Nature-Style passen zu einem naturnahen Einrichtungsstil am besten – zu Stoff- oder Ledersofas in Beige oder Hellgrau, zu hellen Naturholzböden und weißen oder cremefarbenen Wandgestaltungen. Auch zum klassischen Landhaus- oder Skandinavienstil lassen sich Kissen im Natur-Look perfekt kombinieren. Grelle oder dunkle Farben und auch stylische Designermöbel harmonieren dagegen weniger gut mit Leinen, Naturtönen und Co. Hier besser zu Kissen mit starken, grafischen Mustern greifen!


Go grafic: Sitz- und Sofakissen im Grafik-Design


Starke Muster, klare Farben: Auch Kissen mit grafischen Musterungen liegen wieder voll im Trend. Klassische Black & White-Varianten sind dabei ebenso angesagt, wie farbenfrohe oder auch elegante Interpretationen.
Und keine Angst: Du kannst auch unterschiedliche Muster und Kissengrößen miteinander kombinieren! Wichtig ist nur, dass es jeweils ein verbindendes Element gibt – zum Beispiel Farbton oder Stil der Musterung.
Sofakissen im Grafik-Design
Sitzkissen im Grafik-Design
Wichtig: Je auffälliger das Muster, desto dezenter sollte der jeweilige Untergrund sein. Kissen im Grafik-Look also besser mit ungemusterter Bettwäsche kombinieren. Und auch bei Sofakissen empfiehlt sich: Kräftige Muster passen zu einfarbigen, eher hellen Polsterstoffen am besten!

Florale Prints: Kissen in schönster Blüte


Blumen, Blätter, verspielte Ranken: Botanik-Muster und florale Prints bringen auch Deine Wohnung zum Aufblühen – egal ob als Sofa-Blickfang oder Bett- Dekoration. Von kräftigen Farben und Mustern bis hin zu dezenten Varianten ist dabei alles erlaubt. Unser Tipp: Kombiniere zu Kissen mit Blüten-Prints oder exotischen Botanik- Details immer auch echte Blumen oder Pflanzen – am besten solche, die den Stil oder die Farbe der Kissen aufgreifen. Das Ergebnis: Ein dekorativ gestaltetes Zuhause – und immer ein guter Grund für einen Strauß frischer Blumen!
Blüten-Print-Kissen

Kreative Eyecatcher: Kissen in ungewöhnlicher Form


Manche mögen’s ungewöhnlich: originelle Formen, Strukturen und Materialien sind bei Kissen gerade besonders angesagt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sofakissen in grober Zopfoptik? Mit langen Fransen, glitzernden Pailetten oder flauschigem Kunstfell? Wichtig dabei: Kombiniere nie mehrere Kissenarten miteinander – sonst wirkt das Ganze schnell unruhig oder sogar albern. Besser ein bis zwei Highlight- Kissen mit ruhigeren Varianten aus der gleichen Farbwelt kombinieren!
Ungewöhnliche und originelle Kissenformen
Doch egal, für welche Kissenart, -farbe oder –form Du dich entscheidest – Kissen sollten in keinem Raumkonzept fehlen! Denn sie sorgen nicht nur für Wohnlichkeit, sondern verleihen auch jedem Raum das gewisse Etwas.