STRESSLESS Sessel Consul M mit Hocker

Artikel-Nr. 8446-5
1.645,00 €*

STRESSLESS Sessel Consul M mit Hocker
Inspiration und Detailbilder

Ihre Anfrage wurde erfolgreich abgeschickt!

shop@keser-homecompany.de
08145/94530

Den Händler in Ihrer Nähe finden

Um die führenden Händler in Ihrer Nähe anzeigen zu können geben Sie bitte Ihre PLZ ein:

  • Beschreibung

     

    Unser Leder

    Ekornes ist einer der europaweit größter Verarbeiter von Leder für Polstermöbel. Das Leder wird aus frührenden Gerbereien in aller Welt eingekauft. Unsere Inspektoren sind in die Auswahl der Leder eingebunden. Mindestvoraussetzung für die Qualitätskontrolle st die Einhaltung der strengsten internationalen Standards.

     

    Bartick ist ein durchgefärbtes,pigmentiertes und chagriniertes Polsterleder, dessen natürlich Narbung weitgehend entfernt wurde. Batick kann zur Betonung der Oberfläche einen zweifarbigen Effekt aufweisen. Bartick ist widerstandsfähig gegen Ausbleichen, dennoch kommt es - je nach Nutzungsdauer und Lichteinstrahlung - zu Farbveränderungen. Durch die Schutzschicht können verschüttete Flüssigkeiten einfach entfert werden. Die guten Reinigungseigenschaften und der attraktive Preis machen Bartick bei Käufern beliebt, die eine robuste Lederqualität schätzen.

     

    Das einzigartige Plus System

    Alle Stressless Bequemmöbel sind mit dem Plus System ausgestattet, das ancken und Rücken in jeder Position optimal unterstützt. So können Sie in bequemer und gesunder Haltung zurückgelehnt fersehen, lesen oder sich unterhalten. Das Plus System arbeitet synchron, d.h. Kreuz- und Kopfstütze sind funktionell abgestimmt.

     

    ▪  Bezug: Leder  Batick / Braun

    ▪ Untergestell: Classic

    ▪ Holzgestell: Natur

    ▪ Sessel Größe M: B/H/T ca. 76/100/71 cm

    ▪ Sitzhöhe ca. 40 cm

    ▪ Sitztiefe ca. 48 cm

    ▪ Hocker: B/H/T ca. 54/38/39 cm

  • Pflege­hinweise

    Lederpflege

    Kunstleder lässt sich meist leicht pflegen. Wasser und neutrale Seife reichen häufig aus, bei schwierigen Fällen sollte allerdings der Fachmann helfen.

    Bei Ledersofas sollte man bedenken, dass Leder ein Naturprodukt ist und ähnliche Eigenschaften besitzt wie unsere Haut – und auch die benötigt eine regelmäßige Feuchtigkeitszufuhr. Aber Leder ist nicht gleich Leder: Man unterscheidet die Sorten „Glattleder“ und „Rau- bzw. Nubukleder“, die unterschiedlicher Pflege bedürfen. Gemeinsam ist ihnen allerdings, dass zuerst die Reinigung erfolgen muss und danach erst die Pflegemaßnahmen durchgeführt werden können.
    Glattleder kann abgesaugt und mit destilliertem Wasser und neutraler Seife und einem sauberen Tuch gereinigt werden. Die Seife muss dabei vollständig vom Leder entfernt werden, um Ränder zu vermeiden. Für einen „frischen Teint“ sorgen spezielle Balsame oder eine Pflegemilch, die im Herbst bzw. Frühjahr nach einer sorgfältigen Reinigung des Möbels aufgetragen werden sollte. Nach dem Trocknen ist das Leder wieder weich und die Farben leuchten wieder kräftiger. Völlig anders funktioniert die Pflege von Rau- und Nubukleder. Statt Creme und Milch kommen hier extra auf die Lederart abgestimmte Sprays zum Einsatz, die auf das zuvor vorsichtig (!) abgesaugte oder abgefegte und bei Bedarf mit wenig destilliertem Wasser und Naturseife gereinigte Leder gesprüht werden. Bei beiden Ledern ist zu beachten, dass während der Reinigungsphasen die Ledergarnitur nicht benutzt werden darf. Sonst wird das Leder gedehnt und sieht verbeult aus.

    Was tun bei Flecken?
    Für beide Lederarten gilt: Versuchen Sie nicht, den Fleck herauszureiben, sondern nehmen Sie ihn mit saugfähigem Material auf. Spezielle Lederreiniger helfen bei den Resten der Verunreinigung. Von dem Einsatz eines Dampfreinigers raten wir bei der Lederreinigung generell ab.

Zuletzt angesehene Produkte